RaDiHum20 spricht mit Melanie Seltmann und Torsten Roeder über Community-Management bei DHall

Für unsere heutige Folge zum Thema Communitymanagement und -building in den Digital Humanities haben wir Melanie Seltmann und Torsten Roeder zu uns eingeladen. Beide haben am Aufbau des #DHall-Discord-Servers mitgewirkt und sind hier nach wie vor aktiv. In dieser Folge berichten sie uns von den Anfängen des Servers, was hier so passiert und wie man mitmachen kann.

Nach der Vorstellung von Melanie und Torsten (Minute 1:21) kommen wir ab Minute 4:13 direkt auf den #DHall-Discord-Server zu sprechen. Es ist ein Server mit aktuell knapp 600 Mitgliedern, der damit sehr große Teile der Digital Humanities Community aus dem gesamten deutschsprachigen Raum auf einer einzigen virtuellen Plattform verbindet. Er hat insbesondere während der Corona-Pandemie starken Zulauf erhalten, wobei die Aktivitäten häufig wellenförmig sind. Dennoch gibt es auch ständige Aktivitäten, wie zum Beispiel Plauderrunden oder digitale Stammtische.

Zudem spielte #DHall bei der Organisation der vDHd2021 (= virtuelle DHd), die quasi ausschließlich (bottom up) von der Community organisiert worden ist, eine zentrale Rolle. Der Server bündelte die Kommunikation und machte so die Koordination dieses digitalen Riesenevents erst möglich. Die vDHd wurde angestoßen, weil die geplante DHd2021 aufgrund der Pandemie auf 2022 verschoben worden war – auch hier war also Corona die treibende Kraft gewesen, ebenso wie bei der Etablierung des Discord-Servers überhaupt Anfang 2020, als der DH-Stammtisch Halle (#DHAL) seine Treffen ins Digitale verlagerte.

Das Paradigma von #DHall ist, dass der Server eine Infrastruktur von der Community für die Community ist. So sind alle Bereiche der DH hier vertreten. #DHall ist dabei kein Projekt im klassischen Sinne, da es kein Ende und auch keine Finanzierung hat. Die 13 Admins halten ehrenamtlich den Betrieb aufrecht und blicken zuversichtlich in eine offene Zukunft der Servers.

Wer nicht von der Zunahme technischer Kommunikationskanäle stark übersättigt ist, ist herzlich eingeladen, dem Server beizutreten und mitzumachen! (Hierüber sprechen wir ab Minute 20:02.) Weitere Informationen finden sich auf der GitHub-Seite, der Zugangslink zum Server ist dort auch zu finden (oder hier). Alle sind willkommen! Es gibt einen Vorstellungschannel, in dem man „Hallo!“ sagen kann, zudem kann man in den zahlreichen Channels über ihr/sein Lieblingsthema sprechen oder bei den Veranstaltungen (Stammtische, Spiel- oder Plauderrunde …) mitmachen.

#DHall ist eine großartige Möglichkeit, sich zu vernetzen und neue Kolleg:innen oder sogar Freunde zu finden! Wir sehen uns dort!

Beitrag erstellt 17

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben