Besseres Reviewing für die DHd - ein Workshop der #vDHd2021 #DigitalHumanities

vDHd2021 bei RaDiHum20: Besseres Reviewing für die DHd

In dieser Folge haben wir Nils Reiter zu Gast, der gemeinsam mit Kolleg*innen bei der vDHd2021, der virtuellen Jahreskonferenz für Digital Humanities im deutschsprachigen Raum, einen Workshop zum Thema “besseres Reviewing für die DHd-Konferenzen” anbietet. Damit greifen sie ein kontrovers diskutiertes Thema auf und möchten gleichzeitig einen arbeitspraktischen Ansatz finden, der schon bei den nächsten DHd-Konferenzen umgesetzt werden soll.

Besseres Reviewing in der DHd-Community: Warum wir diesen Workshop brauchen 

Ab Minute 1:40 erzählt Nils von einer recht intensiven Diskussion zum Reviewing bei der letzten DHd 2020 in Paderborn, die ausschlaggebend für dieses vDHd-Workshop-Angebot war. Dabei ging es z. B. darum, wie viel Gutachtende und Begutachtende voneinander wissen sollten, also um die Frage der Blindness. Dies ist aber nicht das einzige entscheidende Thema des Reviewings. Es geht auch um Qualitätssicherung der Beiträge und genauso um die Qualität der Gutachten. Denn nur wenn beides gewährleistet wird, kann langfristig auch die Qualität der wissenschaftlichen Vorträge und Paper, die bei DHd-Konferenzen eingereicht werden, erhalten bleiben. 

Was dich beim vDHd-Workshop zum Reviewing erwartet

Beim virtuellen Workshop zum Thema Reviewing in der DHd-Community erwartet dich eine diskussionsfreudige Runde, die sich besonders auf die Erfahrungen und Interessen der Teilnehmenden freut, so stellt Nils es ab Minute 3:59 dar. Jede*r in der Community teilt sowohl Erfahrungen als Gutachter*in als auch als Begutachtete*r. Und genau diese beiden Perspektiven sollen auch beim Workshop betrachtet werden. Um dabei nicht nur die besonders kontroverse Frage der Blindness in den Blick zu nehmen, bringt die Arbeitsgruppe, die den Workshop organisiert, auch viele eigene innovative Ideen mit, wie z. B. die eines “Best Reviewer Awards”. Der Fokus liegt zwar darauf, ein Verfahren für die DHd-Konferenzen zu finden, wie ab Minute 5:07 deutlich wird, dürfen aber auch Aspekte angesprochen werden, die nicht direkt für die Konferenz, aber für die Community bedeutsam sind. 

Wer kann mitmachen und wie?

Ab Minute 6:04 betont Nils, dass jede Person beim Workshop willkommen ist, die sich für das Thema Reviewing in der DHd-Community interessiert. Eine Anmeldung zum Workshop ist nicht nötig. Du kannst einfach am 25.3.2021 um 9:00 Uhr diesem Link folgen und dabei sein.

Diese Folge zitieren: Geiger, Jonathan; Kolodzie, Lisa; Schumacher, Mareike und Toschka, Patrick: "vDHd2021 bei RaDiHum20: Besseres Reviewing für die DHd," in: RaDiHum 20, 16. März 2021, https://radihum20.de/besseres-reviewing/, date accessed: 22. September 2021.
Beitrag erstellt 15

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben