MiMoText - Einblicke in das Projekt Mining and Modeling Text #vDHd2021 #DigitalHumanities

vDHd2021 bei RaDiHum20: In sechs Stationen rund um MiMoText: Einblicke in das Projekt „Mining and Modeling Text“

Maria Hinzmann stellt euch heute die Einreichung des von ihr koordinierten Projekts In sechs Stationen rund um MiMoText: Einblicke in das Projekt „Mining and Modeling Text“ vor. Angesiedelt ist das Projekt am Trier Center for Digital Humanities. Stattfinden wird das Super-Experiment am Mittwoch, den 24.03. Von 10-12 Uhr. 

Ein interdisziplinäres Netzwerk

Gemeinsam mit Katharina Dietz, Katharina Erler-Fridgen, Anne Klee, Julia Röttgermann, Moritz Steffes und Christof Schöch wird Maria bei der vDHd vertreten sein, wie sie ab Minute 1:10 erzählt. Das Event wird mit einer Vorstellung des Projektes beginnen. Besonders wichtig ist es Maria und ihrem Team, mit der Community über die Inhalte und bereits erzielten Zwischenergebnisse ins Gespräch zu kommen. MiMoText beschäftigt sich mit dem Aufbau eines Wissensnetzwerks für literaturgeschichtliche Informationen, die sich aus bibliografischen Daten, Romananalysen und Fachliteratur zusammensetzen. Im Rahmen der vDHd stellen die Forschenden ein Pilotprojekt samt Lessons Learned vor.

Format des MiMoText-Superexperiments

Wie der Titel der Veranstaltung bereits verrät, wird es in diesem Superexperiment sechs Stationen geben, die sich verschiedenen Teilprojekten und -bereichen widmen. Ab Minute 3:20 gibt uns Maria einen Einblick in das Format des Events, das sie innerhalb eines wonder-Raumes durchführen werden. Ihr seid alle herzlich eingeladen vorbeizuschauen, anmelden müsst ihr euch nicht, Zugang zur Plattform bekommt ihr über den vDHd2021-Blog oder direkt über die vDHd2021-MiMoText-Seite. Um den Einstieg in das Projekt zu geben, wird es zur Vorbereitung kurze Videos auf dieser Webseite geben, über die ihr euch an den sechs Thementischen mit den oben genannten Teammitgliedern austauschen könnt.

MiMoText - Einblicke in das Projekt Mining and Modeling Text #vDHd2021 #DigitalHumanities
Die sechs Stationen des MiMoText-Events

Das Pilotprojekt

Ab Minute 5:15 gibt Maria uns einen thematischen Einblick in das Pilotprojekt und die Daten, die im Rahmen der vDHd vorgestellt werden. Zu den bisherigen Lessons Learned gehört die Feststellung, dass die wirkliche Herausforderung dann in der Verknüpfung der erarbeiteten Teilaspekte liegt. So widmet sich das Projekt auch spannenden Grundlagenfragen im Bereich der Wissensmodellierung. Maria erhofft sich für dieses Pionierprojekt vielleicht auch eine Verknüpfung zu anderen Projekten, die ähnliche Fragen behandeln.

Die sechs Thementische

Über die Inhalte der sechs Thementische haben wir ab Minute 8:35 gesprochen: Es wird drei Stationen zu Textmining geben mit thematischen Schwerpunkten jeweils bei Bibliographie, Romanen und Sekundärliteratur, die sich mit quantitativen Verfahren zur jeweiligen Textquelle auseinandersetzen. Station 4 beschäftigt sich mit dem Thema Modelling, Station 5 mit dem Thema Recht und Station 6 mit den Herausforderungen rund um das Thema Infrastruktur. Zugangsvoraussetzungen und Teilnehmer*innenbegrenzung gibt es keine – es sind alle herzlich eingeladen mit dem Projektteam in spannende Diskussionen einzutauchen. Kommt gerne vorbei!

Diese Folge zitieren: Geiger, Jonathan; Kolodzie, Lisa; Schumacher, Mareike und Toschka, Patrick: "vDHd2021 bei RaDiHum20: In sechs Stationen rund um MiMoText: Einblicke in das Projekt „Mining and Modeling Text“," in: RaDiHum 20, 14. März 2021, https://radihum20.de/mimotext/, date accessed: 22. September 2021.
Beitrag erstellt 15

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben